Vertiefung Druckverarbeitung

Vertiefung der gängigsten Verfahren und Prozesse der Druckverarbeitung

  • Lehrgangsziel

    Kennenlernen der gängigsten Bindeverfahren – Geschichte, Anwendung, technische Umsetzung
    Erweiterung des Spektrums der Druckweiterverarbeitung bis hin zu speziellen Anwendungen und verschiedenen Veredelungen.

  • Zielgruppe/Voraussetzungen

    Medientechnologe/in Druckverarbeitung und Druck – Vorkenntnisse (Kompaktwoche Druckverarbeitung) von Vorteil

  • Inhalte

    • komplexer Workflow der Weiterverarbeitung vom Planobogen bis zum Versand
    • Bindeverfahren und deren Besonderheiten
    • Veredelungsvarianten – technische Umsetzung, Wirkung und deren mögliche Anwendungen
    • Produktaufbauanalyse als Anwendungsaufgabe

  • Ausstattung

    • Adobe Software CS6 und CC / Affinity / Corel / Enfocus Pitstop
    • MAN Roland 202 und 201 Offsetdruckmaschinen
    • Digitaldrucksysteme Epson Tintenstrahl + OKI Laserdruck
    • GMG und EFI Colormanagementtools / Epson 4900 Proofdrucker
    • Techkon DENS / Techkon SpektroDens / Techkon SpectroPlate
    • Xrite I1 Pro mit I1iO Messtisch
    • Planschneider / Mimaki-Plotter / Normlichtbox
    • Heidelberg Suprasetter CTP-Belichter und Heidelberg Signa Station Ausschießsoftware
  • Dauer

    1 Woche jeweils 08.00 – 15.00 Uhr

  • Preis

    • 360€ / Woche und Teilnehmer (bei min. 10 gebuchten Modulwochen)
    • 390€ / Woche und Teilnehmer (bei min. 5 gebuchten Modulwochen)
    • 420€ / Woche und Teilnehmer (ab 1 gebuchten Modulwoche)