Exkursionswoche Druckverfahrenstechnik

Der Teilnehmer wird in die Lage versetzt, die Spezifik der einzelnen Druckverfahren zu unterscheiden.

  • Lehrgangsziel

    Der Teilnehmer wird in die Lage versetzt, die Spezifik der einzelnen Druckverfahren zu unterscheiden.

    Er lernt die Verfahren theoretisch und durch die Exkursionen auch praktisch kennen.

  • Zielgruppe/Voraussetzungen

    Lehrlinge 1. und 2. Lehrjahr, mit medientechnischen Grundkenntnissen aus der Berufsausbildung

  • Inhalte

    • Überblick über die Druckverfahren
    • Hochdruck, Tiefdruck, Flachdruck, Durchdruck und Digitaldruck
    • für jedes o.g. Druckverfahren Verfahrensvarianten, Technologien, Druckformen inkl. Druckformherstellung
    • Maschinentechnik, Erzeugnisse, Erkennungsmerkmale, Vor- und Nachteile
    • Qualitätsbewertung
    • Bedruckstoffe, insbesond. Papier
    • Exkursionen in Druckereien der Region, Papierfabrik
    • Zusammenfassung und Auswertung
  • Ausstattung

    • Adobe Software CS6 und CC / Affinity / Corel / Enfocus Pitstop
    • MAN Roland 202 und 201 Offsetdruckmaschinen
    • Digitaldrucksysteme Epson Tintenstrahl + OKI Laserdruck
    • GMG und EFI Colormanagementtools / Epson 4900 Proofdrucker
    • Techkon DENS / Techkon SpektroDens / Techkon SpectroPlate
    • Xrite I1 Pro mit I1iO Messtisch
    • Planschneider / Mimaki-Plotter / Normlichtbox
    • Heidelberg Suprasetter CTP-Belichter und Heidelberg Signa Station Ausschießsoftware
  • Dauer

    1 Woche jeweils 08.00 – 15.00 Uhr

  • Preis

    • 360€ / Woche und Teilnehmer (bei min. 10 gebuchten Modulwochen)
    • 390€ / Woche und Teilnehmer (bei min. 5 gebuchten Modulwochen)
    • 420€ / Woche und Teilnehmer (ab 1 gebuchten Modulwoche)