Kompaktwoche Digitaldruck

theoretischen Grundlagen der digitalen Druckverfahren

  • Lehrgangsziel

    Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die theoretischen Grundlagen zum Thema Digitaldruck. Sie wissen, wie Daten aufbereitet werden müssen, um sie im Digitaldruck professionell auszugeben. Sie lernen, aus Datenbanken personalisierte Mailings zu erzeugen. Zudem machen sie sich durch praktisches Üben mit dem Handling der Daten und dem digitalen Druckprozess vertraut.

  • Zielgruppe/Voraussetzungen

    Mediengestalter- und Medientechnologen-Lehrlinge, Medientechnische Grundkenntnisse und Grundkenntnisse in den Programmen InDesign/ Photoshop von Vorteil.

  • Inhalte

    • Überblick über digitale Druckverfahren
    • Datenaufbereitung für den Digitaldruck
    • InDesign-Daten, Einbindung von word- und office-Dokumenten
    • Personalisierung
    • PDF-Erstellung und -prüfung
    • Farbmanagement im Digitaldruck
  • Ausstattung

    • Adobe Software CS6 und CC / Affinity / Corel / Enfocus Pitstop
    • MAN Roland 202 und 201 Offsetdruckmaschinen
    • Digitaldrucksysteme Epson Tintenstrahl + OKI Laserdruck
    • GMG und EFI Colormanagementtools / Epson 4900 Proofdrucker
    • Techkon DENS / Techkon SpektroDens / Techkon SpectroPlate
    • Xrite I1 Pro mit I1iO Messtisch
    • Planschneider / Mimaki-Plotter / Normlichtbox
    • Heidelberg Suprasetter CTP-Belichter und Heidelberg Signa Station Ausschießsoftware
  • Dauer

    1 Woche jeweils 08.00 – 15.00 Uhr

  • Preis

    • 360€ / Woche und Teilnehmer (bei min. 10 gebuchten Modulwochen)
    • 390€ / Woche und Teilnehmer (bei min. 5 gebuchten Modulwochen)
    • 420€ / Woche und Teilnehmer (ab 1 gebuchten Modulwoche)